Freitag, 07.12.2018, 16:00 bis Sonntag, 09.12.2018, 12:30 Uhr
Dankbarkeit - Von der Kraft unserer "guten Gefühle“

Warum betrachtest Du immer nur den Riss in Deinem Himmel?
Du könntest übersehen, was vor Dir liegt. © Ruth Brühl

Wofür bin ich heute schon dankbar gewesen? Ja, heute, gerade jetzt!
Für große Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten. Für Unerwartetes und Überraschendes. Als Kinder hat man uns gelehrt „danke“ zu sagen. Aus Höflichkeit, oft dahingesagt, ohne es auch so zu meinen.

Und doch liegt in diesem dankbaren Wahrnehmen nachgewiesenermaßen etwas Besonderes, etwas Wohltuendes, etwas Stärkendes. Die eigene Lebensqualität und auch unsere Gesundheit werden von Gefühlen der Dankbarkeit positiv beeinflusst. Aber: Sind wir immer geübt darin mit der Brille der Dankbarkeit auf unser Leben, unseren Alltag zu blicken?

Mit kreativen Schreibimpulsen, Texten, Achtsamkeits- und Körperwahr- nehmungsübungen, Elementen aus verschiedenen Methoden und Verfahren, Visualisierungen und anderen kreativen Medien wollen wir uns zum Ende des Jahres bewusst Zeit nehmen, uns auf die Suche nach unserer ganz individuellen Dankbarkeit zu begeben. Dabei werden wir unsere Schatzkiste mit Ideen füllen, um in Zukunft immer öfters der Kraft unserer Dankbarkeit in unserem Alltag begegnen zu können.

Es sind auch Abendeinheiten vorgesehen!

ReferentInnen

Alexander Wilhelm, Dipl. -Pädagoge, eigene Praxis für Sprach- und Psychotherapie in Dortmund, seit Jahrzehnten Lehrtherapeut, Lehrbeauftragter sowie Dozent bei verschiedenen Einrichtungen und Instituten der Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum.

Karin Oblak, langjährige Trainerin in der Erwachsenenbildung (Persönlichkeitsbildung), psychologische Beraterin, Referentin Hospizverein Steiermark, Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung, Ausbildung in Integrativer Poesie- und Bibliotherapie. www.innen-schau.at

Teilnahmebeitrag: € 230,00


Lebensbegleitung &
Spiritualität
Seminar / Kursnummer: 18-203