Freitag, 08.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr
Über das Wunder der Ermutigung

Glaube, Hoffnung und Liebe als Heilmittel gegen die Angst

Angst ist gut! Sie warnt den Körper vor drohender Gefahr. Wenn sie aber überhandnimmt und wie eine schwere Gewitterwolke unseren Alltag bestimmt, dann haben wir es mit jener Angst zu tun, die der Wandersmann aus Nazareth den Menschen nehmen wollte. Seine Worte „Habt Mut! Fürchtet Euch nicht!“ setzen der Übermacht der Angst die stärkeren Trümpfe des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe entgegen. Diese drei göttlichen Tugenden versucht dieser Vortrag in ihrer psychohygienischen Qualität zu beleuchten und sie als effiziente Heilmittel auch Menschen anzubieten, die von sich behaupten, sie würden nicht besonders religiös oder gar spirituell veranlagt sein.

Veranstaltungsort
Großer Minoritensaal, Mariahilfer Platz 3, 8020 Graz

Referent

Dr. Arnold Mettnitzer, geb. 1952 in Gmünd/Kärnten, Studium der Theologie in Wien und Rom; 1979 - 2001 Seelsorger in der Diözese Gurk-Klagenfurt. Seit 1991 Lehranalyse bei Erwin Ringel und Ausbildung zum Psychotherapeuten (Individualpsychologie) in Wien. Seit 1996 Psychotherapeut in freier Praxis in Wien; freier Mitarbeiter des ORF und Stellvertretender Vorsitzender des ORF-Publikumsrates. Autor inspirierender Bücher; Vorträge und Seminare zu Fragen von Lebensqualität und seelischer Gesundheit.

Teilnahmebeitrag: € 15,00


Glauben &
Denken
Lebensbegleitung &
Spiritualität
Vortrag / Kursnummer: 19-366