Freitag, 12.04.2019, 15:00 bis Samstag, 13.04.2019, 17:30 Uhr
Zeit der Trauer

Lehrgang Trauerbegleitung

Schwere Verluste wie der Tod eines geliebten Menschen werden von Trauernden als Erschütterung ihres Lebensgrundes erfahren. Die Unab-änderlichkeit des Todes bringt die betroffenen Hinterbliebenen oft in einen Ausnahmezustand, in dem die üblichen Strategien, das Leben zu meistern, versagen. Sie fühlen sich in dieser Zeit oft alleingelassen. WegbegleiterInnen sind gefragt. Aber wie kann man Trauernde in solchen Lebenssituationen individuell begleiten?

Diese Fortbildung, möchte dazu befähigen, individuelle Trauerprozesse zu erkennen und zu verstehen sowie Trauernde mit ihren verschiedenen Erlebnissen und Bedürfnissen begleiten zu können. Eine achtsame und wertschätzende Grundhaltung bildet dabei die wichtige Basis, um Trauernden auf Augenhöhe zu begegnen und mit ihnen gemeinsam ein Stückweit auf ihrem Weg zu gehen. Trauer wird dabei als grundsätzlich lebendige und kreative Kraft betrachtet, die imstande ist, Ressourcen zu aktivieren und weitere Entwicklungen zu ermöglichen. Die Beschäftigung mit Trauer als lebensfördernden Prozess vermag es auch immer, persönliche Horizonte zu erweitern und die Sicht auf das eigene Leben zu bereichern.

Der Lehrgang Trauerbegleitung, der mit einem Zertifikat abschließt, soll den unterschiedlichen Anforderungen in der Begleitung trauernder Menschen Rechnung tragen.

Methoden:
Theorieinputs, Diskussionsrunden, Kleingruppenarbeit, Einüben von
konkreten Begleitsituationen, selbsterfahrungsbezogenes Arbeiten, Einsatz kreativer Medien und meditativer Elemente.

Termine:
3. Modul: Freitag, 12. bis Samstag, 13. April 2019
4. Modul: Freitag, 3. bis Samstag, 4. Mai 2019
5. Modul: Freitag, 31. Mai bis Samstag, 1. Juni 2019
jeweils Freitag von 15.00 bis 20.45 Uhr, Samstag von 9.00 bis 17.30 Uhr

Zertifikatsverleihung: 1. Juni 2019, 18 Uhr

Bei Interesse bitte Detailfolder anfordern!

Zielgruppen:
Absolventen des Einführungskurses zum Lehrgang für Trauerbegleitung, Absolventen eines Hospizgrundseminars,
Psychotherapeuten, Psychologen, Lebens- u. Sozialberaterinnen und Sozialberater, Ärzte oder Personen aus Pflegeberufen (mit einem Nachweis von mindestens je 40 UE Selbsterfahrung und Gesprächsführung sowie Erfahrung in Trauerbegleitung und Kenntnisse der psychosozialen Angebote rund um Sterben, Tod und Trauer).

KooperationspartnerInnen:
Hospizverein Steiermark

Referentinnen

Karin Malle-Suppan, Counselor grad. BVPPT, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Päd.-Therap. Beraterin, Stress-/Burnoutprävention, Referentin Hospizverein Steiermark, Mastertrainerin Selbstmanagement. www.dovetail-therapy.com

Karin Oblak, langjährige Trainerin in der Erwachsenenbildung (Persönlichkeitsbildung), psychologische Beraterin, Referentin Hospizverein Steiermark, Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung, Ausbildung in Integrativer Poesie- und Bibliotherapie. www.innen-schau.at

Julia Schäfer, M.A., Soziologin und Kulturwissenschaftlerin, ehem. Bestatterin, Ausbildung in Trauerbegleitung nach Canacakis, ehem. pädagogische Mitarbeiterin im Hospizverein Steiermark, Diplom-Lebensberaterin, Fachbereichsleiterin pro humanis. www.wende-zeiten.at

Weitere ReferentInnen:
Maga Petra Preimesberger: Klin. u. Gesundheitspsychologin, Notfall-Psychologin, Supervisorin, Leiterin Psychosoz. Betreuung Rotes Kreuz.
DSAin Ursula Molitschnig: Trainerin, Schauspielerin, Landesleiterin Rainbows Steiermark, Fachbereichsleitung „Begleitung nach Tod“.
Petra Lackner-Haas: Dipl. Pädagogin, langjährige Erfahrung in der Krankenhausseelsorge, an der Kinderklinik in Graz und ebenso als Seelsorgerin im Mobilen Kinderteam - Palliativbetreuung tätig.

Veranstaltungszeiten

Freitag, 25.01.2019, 15:00 bis Samstag, 26.01.2019, 17:30 Uhr
Freitag, 22.03.2019, 15:00 bis Samstag, 23.03.2019, 17:30 Uhr
Freitag, 12.04.2019, 15:00 bis Samstag, 13.04.2019, 17:30 Uhr
Freitag, 03.05.2019, 15:00 bis Samstag, 04.05.2019, 17:30 Uhr
Freitag, 31.05.2019, 15:00 bis Samstag, 01.06.2019, 17:30 Uhr

Lehrgänge
Seminar / Kursnummer: 19-6-03