Samstag, 30.06.2018, 09:00 bis 21:00 Uhr
Tänze zum Sonnengesang des Hl. Franziskus von Assisi

DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT!

„Der Herr sprach zu mir und sagte, ich solle ein neuer Narr sein in der Welt“ (Franziskus beim Pfingstkonzil von 1221).
Im Sonnengesang spricht Franziskus, der Visionär, Dichter und Träumer, sowohl aufgrund seiner direkten Wahrnehmung als auch aus der Erinnerung, wobei die Bildsprache seiner Dichtung immer der lichtvollen Wirklichkeit hinter den Symbolen entspricht.
Mit seinem Beispiel lehrt Franziskus den Weg der Auferstehung der Seele: So wie es möglich ist, verschiedene Aspekte der Psyche miteinander zu versöhnen, kann auch die äußere Schöpfung angenommen und befriedet werden. Franziskus strahlte aus, was er lehrte – die Erfahrung einer erweckten inneren Sonne, wärmend und strahlend für eine Erde, eine Menschheit, eine Schöpfung, die ihren Ursprung hat in einer Dimension jenseits begrenzter menschlicher Belange.
Mit einfachen Tänzen wollen wir uns den Themen des Sonnengesangs annähern.

Tanzerfahrung ist hilfreich.

Kurszeiten:
9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr
ab ca. 19 Uhr Film

Referentin

Dr. Maria-Gabriele Wosien, Studium der Slawistik an der Universität London, Entwicklung des Sakralen Tanzes (Sacred Dance) gemeinsam mit dem Vater, internationale Fortbildungstätigkeit, in mehrere Sprachen übersetzte Veröffentlichungen.

Teilnahmebeitrag: € 95,00


Der Erwerb der Veröffentlichung des Metanoia-Verlages: DVD / CD / Begleitschrift mit Tanzbeschreibungen zum Vorzugspreis von € 30,- wird empfohlen (im Zuge der Anmeldung möglich): www.metanoia-verlag.ch.

Lebensbegleitung &
Spiritualität
Workshop / Kursnummer: 18-151