Freitag, 29.03.2019, 15:00 bis Sonntag, 31.03.2019, 12:30 Uhr
Green Meditation®

Kompaktausbildung zur Lehrerin / zum Lehrer für meditatives Naturerleben und leibnahe Achtsamkeit – Grundstufe

Natur hat über die gesamte Menschheitsgeschichte hin das „Naturwesen Mensch“ bestimmt und geprägt. Die Menschnatur ist in all ihren Möglichkeiten des Suchens und Findens, des Erfindens und Gestaltens aus der Gesamtnatur hervorgegangen, aus dieser Welt des Lebendigen. Bei aller Naturferne der modernen, verstädterten Menschen und ihrer zunehmenden Bestimmtheit durch Technik und virtuelle Welten bleibt der Boden des Menschen seine leibhaftige Natur.

Die Seminarreihe will den Kontakt mit der Natur revitalisieren und greift dabei auf meditative Techniken zurück, die die Integrative Therapie aus alten Quellen der Naturmeditation geschöpft hat und über 40 Jahre in klinischer und agogischer Praxis für den Kontext unserer spätmodernen Gegenwart entwickeln konnte. Dabei wurde besonders das Erfahren der „Grünkraft“ (viriditas) und des Naturerlebens, die Hildegard von Bingen beschrieben hat, mit dem meditativen Dreischritt „Besinnung, Betrachtung, Versunkenheit“ systematisiert und vertieft.

In allen vier Seminaren wird dieser „Dreischritt ins Grün“ eingeübt und seine Resonanz mit Arbeit in „kreativen Medien“ verbunden. Die Seminarreihe verbindet Methodik, Selbsterfahrung und Theorie in einer Weise, dass sie zum persönlichen Wachstum beiträgt und zugleich in der Gesundheitsförderung und der Psychotherapeutischen Praxis eingesetzt werden kann.

Green Meditation I – Elisabeth Klempnauer:
Die Weisheit der Natur – Sinn- und Herzenserfahrungen
Natur umfängt uns. Am intensivsten wird uns das bewusst bei Erfahrungen des „Eintauchens“ – in die Stille und das Grün des Waldes, in das Erspüren unserer eigenen Leiblichkeit. Natur ergreift uns „leibhaftig“.
Sie bringt uns in Kontakt mit sich, mit der Umwelt und mit uns selbst.
In diesem einführenden Seminar werden in meditativer Übung und mit imaginativen Techniken Wege erschlossen, die „Grünkraft“ und die heilsamen Wirkungen der Natur zu nutzen und sich der „Weisheit der
Natur“ anzunähern, um die persönliche Weisheit und Lebenskunst der Teilnehmenden voranzubringen.

Green Meditation II – Thomas Ullrich:
Retreat - Schweige-, Sitz- und Gehmeditation in der Natur
Naturvölker haben uns im Umgang mit der Natur vieles voraus. Der Mensch in einer natürlichen Umwelt, das überlebenswichtige Lesen der Signale und Botschaften der Natur, war eine ständige Herausforderung, aber auch eine kreative Aufforderung und Einladung zu einem sich hingebenden Fließen, einem „flow“, einem „conflux“ als Zusammenströmen etwa in das Grün von Wiesen. Teil der Natur sein wird zur Sinn stiftenden Erfahrung. Das Ko-Respondenz-Modell der Integrativen Therapie findet hier ein archaisches Vorbild. In diesem Seminar werden wir uns in der umgebenden Natur des Bildungshauses Mariatrost auf die „Suche nach uns selbst“ machen, einen „medicine walk“, wie die Indianer sagen, unternehmen, immer mit Sequenzen grünmeditativen Verweilens.

Green Meditation III – Univ.Prof. Dr. mult. Hilarion Petzold:
Das Heilsame der Natur
Der Arzt kuriert, die Natur heilt! Diese antike Weisheit bezieht sich nicht nur auf unsere leibliche Natur, sondern auf unsere „Leibnatur in der Natur“, in der sie sich über die Hominisation, die menschliche Evolution
entwickelt hat. Natur bietet alles, was der Mensch braucht. Naturmangel (nature deficit syndrome) tut Menschen nicht gut. Dieser Mangel kann in meditativer „Besinnung“ spürbar gemacht werden, verdrängte
Natursehnsucht wird geweckt und motiviert zur „Suche nach Natur“. Das Seminar will Achtsamkeit für die eigene Natur, will Natursehnsucht wecken, und in Landschaftserfahrungen für die eigene Lebensführung
und PatientInnenarbeit fruchtbar machen.

Green Meditation IV – Ilse Orth:
Die Schönheit der Natur
Natur ist uns in unserem tiefsten Wesen nahe, weil wir Teil der Natur sind, und sie spricht uns aus eben diesem Grunde an mit ihrer Schönheit. Wir erleben Naturschönheit sanft, zart, wild, großartig, überwältigend.
Sie berührt uns Menschen bis in die Tiefen seelischen Empfindens.
Wir wollen in diesem Seminar in meditativen Übungen solchen innerseelischen Eindrücken biographisch erlebter Naturschönheit nachgehen. Wir werden in Landschaftserleben, in Erfahrungen mit Lebendigem – Pflanzen, Bäume, Wasser, Wind – unsere Erlebnisfähigkeit
meditativ vertiefen lernen und unsere Resonanzen in der Arbeit mit kreativen Medien zu fassen suchen. Naturschönheit, meditativ erschlossen, kann so eine Quelle der Gesundheit, des Friedens und des
Glücks werden, die uns im Alltag trägt.

An allen Freitagen und Samstagen sind Abendeinheiten vorgesehen.

Begleitung: Mag. Anna Ebenbauer

Zielgruppen:
Mitarbeitende im Gesundheits- und Sozialbereich, Pädagogen, Ärzte, Therapeuten, Menschen, die beruflich in der Natur tätig sind (Gärtner, Forstwirte, Kräuterpädagogen, Outdoor Trainer) und alle an einem gesundheits- und naturbewussten Lebensstil Interessierte.

KooperationspartnerInnen:
Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit EAG®

Referentin

Elisabeth Klempnauer, Lehrbeauftragte für Green Meditation® und Poesietherapie EAG.

Teilnahmebeitrag: € 1.240,00 Begrenzte Teilnehmerzahl!
Bitte Detailfolder anfordern!

Übersicht über den Gesamtlehrgang:
Grundstufe: 4 Module zu je 3 Tagen, Stundenmaß: 134 Stunden Theorie, Methodik und Praxis, davon 96 Präsenzstunden (an 4 x 3 Tagen) und 38 Stunden Theoriestudium
Aufbaustufe: 4 Module zu je 3 Tagen mit dem gleichen Stundenmaß
Kolloqium und eine schriftliche Arbeit schließen die Weiterbildung ab.

Die nächste Aufbaustufe Green Meditation beginnt im April 2020.

Veranstaltungszeiten

Freitag, 29.03.2019, 15:00 bis Sonntag, 31.03.2019, 12:30 Uhr
Freitag, 10.05.2019, 15:00 bis Sonntag, 12.05.2019, 12:30 Uhr
Freitag, 14.06.2019, 15:00 bis Sonntag, 16.06.2019, 12:30 Uhr
Freitag, 13.09.2019, 15:00 bis Sonntag, 15.09.2019, 12:30 Uhr

Lehrgänge

Detailfolder zur Veranstaltung

Folder
Seminar / Kursnummer: 19-11-01