Neues aus dem Bildungshaus
Topaktuelles und Topveranstaltungen
Beziehungsleben heute in Schieflage?
Vortrag mit Univ.-Doz. DDr. Raphael M. Bonelli
Weshalb gerät das moderne Beziehungsleben zwischen den Geschlechtern so häufig in eine Schieflage? Der Wiener Psychiater und Neurowissenschaftler Raphael M. Bonelli taucht ein in das Seelenleben von Mann und Frau und beleuchtet dort besonders das Unbewusste und Verdrängte, und wie dies die heutigen Paarbeziehungen beeinflusst. Bonelli identifiziert vier unbewusste Liebestöter und analysiert, wie moderne Männlichkeit und Weiblichkeit miteinander harmonieren können.
Donnerstag, 22.11.2018, 19:30 Uhr
Was uns frei macht
Buchpräsentation von Matthias Beck
Kritiker werfen dem Christentum vor, es sei auf die Sünde fixiert und von einengenden Geboten und Verboten geprägt. Das sei auch der Grund, warum sich immer mehr Menschen vom Glauben abwenden und anderweitig nach spiritueller Erfüllung suchen. Stimmt das? Ganz im Gegenteil: Der Theologe Matthias Beck zeigt, dass das Christentum auf einer grundlegend positiven Ethik fußt, und entschlüsselt das volle Potenzial der biblischen Botschaft. Wer diesen befreienden Glauben für sich entdeckt, findet in ihm jene Stärke, die es für ein glückliches und erfülltes Leben braucht.

Montag, 26.11.2018, 19:00 Uhr
Auf dem Weg zu selbstbestimmter, umfassender Gesundheit
Auf dem Weg mit Hildegard von Bingen
Am Beispiel Hildegards von Bingen kann es gelingen, ein umfassendes Gesundheitsbewusstsein zu entwickeln, das in Verbindung mit Eigenverantwortung, Freude und Neugier ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Selbstvertrauen bringt. Vortrag und Gespräch mit Dr. med. Johann Fuchs.
Freitag, 30.11.2018, 14:30 bis 17:30 Uhr
Urvertrauen
Die kreative Kraft der Hoffnung
Seminar mit Dr. Albin Perz
Gerade in Zeiten des Umbruchs, der Unsicherheiten, der Krisenerfahrungen brauchen wir sie: die Hoffnung, die die kreative Kraft freisetzt, neu aufzubrechen, nicht stehen zu bleiben oder zu resignieren. Urvertrauen Ist die Basis für Vertrauen ins Leben, die kreative Kraft der Hoffnung. Es lässt uns Vertrauen haben in uns, unseren Körper, in das Leben, in die Lebendigkeit schlechthin.
Freitag, 30.11., 18:30 Uhr bis Samstag, 1.12.2018, 17:00 Uhr
Tanzend zur Mitte finden
Workshop mit Barbara Koren
Einfache meditative Kreis- und Gebärdentänze, die wir schweigend um eine gestaltete Mitte tanzen, laden ein, zur eigenen Mitte zu kommen. Tanzend können wir zur Ruhe kommen, Belastendes loslassen und unser Herz öffnen für uns selbst, für die anderen und für Gott, der in uns lebt und uns umgibt.
Sonntag, 2.12.2018, 9:30 bis 17:30 Uhr
Demnächst bei uns
Veranstaltungen
Dufterlebnis – Räuchern mit heimischen Kräutern
Kräuterseminar

Im Sommer nehmen die Pflanzen die Kraft der Sonne auf. Sie wandeln und speichern sie als ätherische Öle und heilkräftige Substanzen in Blüte, Blatt und Wurzeln.
Freitag,
16.11.2018, 15:00 Uhr
Workshop / 18-88
Mach meine Seele gesund
Bibeltheologisches Seminar mit Peter Trummer

Das „Ich bin“ aus dem Dornbusch (Ex 3,14) beschreibt nach der hebräischen Bibel nicht nur die Selbstoffenbarung Gottes, sondern im Johannesevangelium auch das siebenfältige Christusbild.
Freitag,
16.11.2018, 15:00 Uhr
Workshop / 18-321
Kettpädagogik
Mache dich auf und werde Licht

Lichtgestalten in der Advent- und Weihnachtszeit mit Kindern erleben, gestalten und deuten.
Samstag,
17.11.2018, 09:00 Uhr
Seminar / 18-319
nature&arts
Kreativität in der Natur – die eigenen Gestaltungskräfte wecken

Sich von der großen Künstlerin Natur inspirieren lassen und diese Inspiration hineinnehmen in das eigene Leben, dazu möchte dieses Seminar anregen.
Samstag,
17.11.2018, 09:00 Uhr
Workshop / 18-79
Demenz-Balance-Modell
Ich bin noch immer Ich - auch wenn ich es nicht mehr weiß
Montag,
19.11.2018, 09:00 Uhr
Seminar / 18-179
Im Dialog mit meinem Körper
Infoabend zum Lehrgang
Montag,
19.11.2018, 17:30 Uhr
Vortrag / 18-172
Lebenskunst für Fortgeschrittene
Offenes Treffen für Menschen im Älterwerden

„Lebenskunst für Fortgeschrittene" meint: seiner Zukunft ins Auge zu sehen...
Donnerstag,
22.11.2018, 09:30 Uhr
Vortrag / 18-199